Rückentragen

Viele werdende Eltern werden sich bereits in der Schwangerschaft Gedanken darüber machen, wie sie ihr Baby, wenn es dann da ist, tragen möchten. Sollte es eine Rückentrage sein, dann ergeben sich wesentliche Vorteile. Um einen der Vorteile vorab zu nennen, wäre, dass man mit einer Rückentrage weitaus flexibler und beweglicher ist, als mit einem Kinderwagen. Zudem hat das Kind immer den direkten Kontakt zu den Eltern und das ist sehr gut für das Baby, denn das ist wichtig für die emotionale Bindung des Kindes zu den Eltern. Die Vorteile einer Rückentrage Was die Bewegungsfreiheit betrifft, so ist diese wesentlich größer als bei einem Kinderwagen. Mit Rückentrage ist es kein Problem mehr, beim Einkaufen eine Rolltreppe hinunter zu kommen. Mit einem Kinderwagen ist das bekanntlich ja nicht gerade einfach. Auch die Babys haben so eindeutig mehr Spaß, denn sie haben immer vollen Blick auf das was um sie herum gerade so passiert und den Kleinen wird es sicherlich nicht langweilig werden. Auch das Schlafen ist in der Rückentrage für das Baby kein Problem, die Sitzposition ist ideal und zudem auch für die Hüfte des Babys perfekt. Die Handhabung der Rückentrage ist sehr einfach, der Fachhandel klärt über die Handhabung auf. Nur muss dabei immer beachtet werden, dass alle Sicherheitsgurte immer vorschriftsmäßig angelegt werden. Was die Belastung für den Rücken betrifft, so ist diese nicht allzu hoch, denn eine ergonomische Form, verhindert Rückenprobleme. Selbstverständlich lässt sich die Rückentrage auch viel einfacher verstauen als ein Kinderwagen, denn dieser benötigt weitaus mehr Platz.

* Preis wurde zuletzt am 3. Oktober 2017 um 17:12 Uhr aktualisiert